Berlin, 31.12.2015

DIPAT geht ans Netz.

Seit heute können Patienten sich wirksame Patientenverfügungen online selbst erstellen und sofort hinterlegen.

DIPAT wurde von Fachärzten und Spezialisten für Intensiv- und Notfallmedizin entwickelt. Kern des neuartigen Angebotes ist ein intelligenter medizinischer Fragebogen, der den individuellen Behandlungswunsch  jedes Nutzers in eine wirksame Verfügungen „übersetzt“. Der Nutzer oder die Nutzerin benötigen weder medizinische noch rechtliche Vorkenntnisse oder zusätzliche Beratung. Ausführliche Erklärungen stellen sicher, dass alle notwendigen Festlegungen erfolgen und auch verstanden werden. Durch Onlinehinterlegung und den einzigartigen DIPAT-Signalaufkleber für die Gesundheitskarte wird ermöglicht, das der schriftliche Behandlungswille Ärztinnen und Ärzten später  jederzeit und überall sofort auffällt und vorliegt.

Gründer und Betreiber des Berliner Unternehmens ist der Notfallmediziner und Publizist Dr. med. Paul Brandenburg.

Presseanfragen bitte an: presse@dipat.de

Über DIPAT Die Patientenverfügung

DIPAT ist Deutschlands erster, ärztlicher Online-Dienst für wirksame Patientenverfügungen und wurde 2015 vom Arzt und Publizist Dr. Paul Brandenburg gegründet.

Er hat ein gravierendes Problem erkannt: Die Vielzahl der bisherigen Patientenverfügungen sind nachweislich unwirksam, da sie zu ungenau, zu spät vor Ort oder zu alt sind, um im Ernstfall den individuellen Patientenwunsch zu schützen.

DIPAT bietet dafür die Lösung: Ein von Ärzten, Juristen und Psychologen entwickeltes Online-Interview ermittelt umfassend den individuellen Behandlungswillen und übersetzt ihn in eine medizinisch präzise und wirksame Patientenverfügung - inkl. Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht. Online hinterlegt fällt die Verfügung durch einen persönlichen Notfallaufkleber auf der Versichertenkarte sofort ins Auge. Ärzte und Notfallmediziner können über den Abrufcode jederzeit darauf zugreifen. Bei Abruf der Patientenverfügung benachrichtigt DIPAT die hinterlegten Kontaktpersonen automatisch per SMS und E-Mail. Eine regelmäßige Aktualisierungsempfehlung per Mail sorgt dafür, dass die Patientenverfügung immer auf dem neuesten Stand bleibt.

Seit dem Launch im Januar 2016 hat DIPAT über zehntausend Nutzer sowie Medien, Politik und medizinische Fachgruppen von der Wirksamkeit seines Angebots überzeugt.

Kontaktformular