Presse

frideriekestuewert

Ansprechpartnerin Presse

Friderike Stüwert
Ärztin & Journalistin
Agentur MasterMedia

Tel. 040 507 11 362

Medienspiegel Patientenverfügung

Unser Abo-Service für Journalisten & Fachleute: Die 14-tägige Auswertung relevanter Meldungen zu Patientenverfügungen und Patientenrechten.

Bisherige Ausgaben:

Das sagt die Presse über uns

DIPAT gewinnt Investoren

Im April 2017 konnten wir zwei starke Investoren gewinnen: Der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) und die Madsack Mediengruppe investieren insgesamt zwei Millionen Euro in DIPAT.

Zwei Millionen Euro für elektronische Patientenverfügungen“ Gründerszene, 11.04.2017

Millionenspritze für Start-up“ ÄrzteZeitung, 12.04.2017

Gesundheitsministerin Klepsch begrüßt Engagement von eHealth-Unternehmen DIPAT in Sachsen“ Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, 11.04.2017

E-Health: DIPAT und Smart Reporting bekommen Kapitalspritzen“ WirtschaftsWoche Gründer, 11.04.2017

 

DIPAT auf der Leipziger Buchmesse 2017

Im Rahmen des Startup-Village 2.0 ist DIPAT auf der Leipziger Buchmesse 2017.

Startup-Village Neuland 2.0 begrüßt 15 neue Bewohner“ Buchreport, 10.01.2017

15 Bewohner ziehen ins Startup-Village“ boersenblatt.net, 10.01.2017

 

Der Service von DIPAT

Das eigentlich schwierige daran, eine Patientenverfügung zu erstellen ist die Genauigkeit. Die Verfügung muss viele medizinische Krankheitsbilder und Situationen erfassen und dabei detailliert genug bleiben. Lob und Kritik zu DIPAT finden Sie im Artikel.
Leipziger Unternehmen hat Patientenverfügung online“ MDR, 01.11.2016

Warum gibt es DIPAT und wie funktioniert die Online Patientenverfügung in der Realität?

Letzte Hilfe“ Zeit Online, 02.06.16

Patientenverfügung: selbst erstellt und immer online greifbar“ Medical Tribune, 22.02.2016

Die Techniker Krankenkasse erstattet die Kosten für die Nutzung von DIPAT.
TK erstattet Kosten für neuen Online-Dienst“ ÄrzteZeitung, 24.02.2016

Wer braucht eine Patientenverfügung und ab welchem Alter macht das Sinn? Darauf antwortet dieser Artikel.
Patientenverfügung auch für junge Menschen, 30, ledig, jung – halbtot“ nzz-online, 16.10.2016

„Deutsche Ärzte müssen alle medizinischen Maßnahmen für ein Überleben des Patienten ausschöpfen, wenn nicht hinreichend gut belegt ist, dass der Patient selbst etwas anderes für sich wollte.“ Diesen Beleg können Sie mit einer Patientenverfügung erbringen. Wie die DIPAT-Patientenverfügung funktioniert, erfahren Sie im Artikel.
Die Patientenverfügung“ Hamburg 040, 05.08.2016

Wenn im Notfall die Patientenverfügung durch Ärzte und Rettungskräfte abgerufen wird, erhalten alle hinterlegten Personen eine SMS und eine Email, die sie über den Abruf informiert. Wie das genau funktioniert, erklärt der Artikel.
Alarm per SMS & E-Mail an Vertrauensperson“ Experten Report, 30.08.2016

 

Aktuelles BGH-Urteil

Nach aktuellem Urteil des BGH muss eine Patientenverfügung sehr konkret formuliert sein, sonst ist sie unwirksam. „Als einziger Anbieter in Deutschland bietet Brandenburg mit DIPAT – Die Patientenverfügung seit Ende 2015 die Möglichkeit, eine wirksame Patientenverfügung selbstständig und ohne Abhängigkeit von Dritten zu erstellen und zu hinterlegen. DIPAT ist damit auch für die Personen, die ihre Patientenverfügung nach der BGH-Entscheidung neu erstellen möchten, eine unkomplizierte und sichere Lösung.“
Oberstes Gericht hat entschieden: Ärzte müssen vage Patientenverfügungen ignorieren“ Online Zeitung, 10.08.2016

 

Das Startup DIPAT

Was waren bisher die größten Herausforderungen? Wo sehen wir uns in 5 Jahren? 3 Tipps für angehende Gründer.
Niemals auf die unendlich vielen Nörgler hören“ StartupValley.news, 12.10.2016

Warum haben wir DIPAT gegründet? Was sind unsere Pläne? Und warum sitzen wir in einer Baumwollspinnerei?
Spinnerei voller Ideen: Accelerator SpinLab fördert neue Start-up“ Wirtschaftswoche Gründer, 21.10.2016

 

Interview mit Dr. med. Paul Brandenburg

Interview mit Dr. med. Paul Brandenburg. Hier gibt es antworten auf Fragen wie „Kann DIPAT die persönliche Beratung durch einen Arzt ersetzen?“ oder „Wie steht es mit der Datensicherheit bei DIPAT?“.
Verfügungen häufig umsonst“ REVISTA Magazin, Ausgabe 02/2016

 

Aktuelle Zahlen und Umfragen

Wieviele Deutsche haben eine Patientenverfügung? Wieviele davon sind wirksam? Aktuelle Zahlen zu unserer Mentefactum-Umfrage finden Sie in den folgenden Artikeln.

Patientenverfügungsportal DIPAT mit Informationen am Start“ Healthcare Marketing, 21.07.2016

Deutsche besitzen keine wirksame Patientenverfügung“ Wirtschaftsfenster, 11.07.2016

Jetzt Medienspiegel abonnieren:

Das kostenlose Abonnement können Sie jederzeit abbestellen.

 

Rückruf vereinbaren