6 min Lesedauer |

So finden Sie die beste Patientenverfügung online

Die Verbraucherzentrale hat verschiedene Anbieter von Online-Patientenverfügungen getestet1. Ihr Ergebnis: „Teurer ist nicht immer besser”. So erkennen Sie einen geeigneten Anbieter für Patientenverfügungen online:

Die Verbraucherzentrale hat getestet

Anbieter für Patientenverfügungen online

Im letzten Test der Verbraucherzentrale für Online-Patientenverfügungen schnitten nur wenige Angebote besser ab als die kostenlosen Vorlagen der Ministerien:

  • Generell stimmten die meisten online angebotenen Patientenverfügungen „mit den kostenlos erhältlichen Textbausteinen des Bundesjustizministeriums überein”.
  • Einige Angebote enthalten zudem „wortreiche Erweiterungen gängiger Formulierungen“, die „sogar Zweifel aufwerfen, wenn die Breite der Formulierungen als Unsicherheit des Verfassers interpretiert wird”.

Von welchen der 11 Anbietern die getesteten Angebote stammten, hat die Verbraucherzentrale leider nicht mitgeteilt.

DIPAT kann sich der Gesamtbeurteilung der Verbraucherzentrale und der Warnung vor unwirksamen Vorsorgedokumenten nur anschließen: Es gibt leider noch immer eine Vielzahl von Anbietern, die “Ankreuzvorlagen” als wirksame Patientenverfügung verkaufen – und das teilweise zu erheblichen Preisen.

Die Auswahlkriterien für einen geeigneten Anbieter

Die beste Online-Patientenverfügung ist nicht an einen bestimmten Anbieter gebunden: Es ist jede Patientenverfügung für Sie geeignet, die Ihren Patientenwillen im Ernstfall wirksam schützen kann und Sie vor unerwünschten Behandlungen am Lebensende bewahrt.

Ob eine Patientenverfügung das kann, erkennen Sie an drei medizinischen Wirksamkeitskriterien, mit denen Sie einen potentiellen Anbieter kritisch prüfen sollten:

I. Genauigkeit

Sind die Formulierungen medizinisch absolut präzise?

In einer wirksamen Patientenverfügung müssen konkrete Maßnahmen unter ausdrücklicher Bezugnahme auf einzelne Krankheiten oder Behandlungen genannt werden.

II. Verfügbarkeit

Ist das Dokument ständig verfügbar und von überall abrufbar?

Die Patientenverfügung sollte 24 Stunden täglich für Ärzte online abrufbar sein. Das ist besonders in Notfällen wichtig. Empfehlenswert ist es zudem, wenn Angehörige automatisch über einen Abruf Ihrer Patientenverfügung informiert werden, z.B. per SMS und E-Mail.

III. Aktualität

Ist die Patientenverfügung bei medizinischen oder rechtlichen Änderungen stets aktuell?

Veraltete Angaben können dazu führen, dass eine Patientenverfügung unwirksam wird. Deswegen muss das Dokument regelmäßig geprüft und überarbeitet werden. Dies betrifft neben medizinischen Behandlungsmaßnahmen auch die Kontaktdaten Ihrer Angehörigen.

Ein guter Anbieter wird die Kriterien Genauigkeit, Verfügbarkeit und Aktualität erfüllen und Ihnen dazu eine umfassende Vorsorge anbieten – inklusive einer Betreuungsverfügung und gegebenenfalls einer Vorsorgevollmacht. Das alles sollten Sie zu einem transparenten Preis erhalten.

Muster eines DIPAT Signalaufkleber auf einer Gesundheitskarte mit Abrufcode für die vollständige Patientenverfügung
Sie wollen sofort eine zuverlässige Lösung?

Medizinisch präzise Patientenverfügung erstellen und ausdrucken.

  • leicht verständlich
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
  • 30 Tage unverbindlich testen
Annemarie Block bei DIPAT Die Patientenverfügung

Ein Beitrag von

Annemarie Block

Marketing Managerin

Master of Arts Kommunikations- und Medienwissenschaft

Konzeptioniert und erstellt hochwertige Inhalte zu allen Themen Rund um die medizinische Vorsorge für Sie.

Zitate und Quellen

1 Verbraucherzentrale (21.08.2019): Patientenverfügung: So äußern Sie eindeutige und wirksame Wünsche. URL: https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/gesundheit-pflege/aerzte-und-kliniken/patientenverfuegung-so-aeussern-sie-eindeutige-und-wirksame-wuensche-13102 (geprüft am 16. Februar 2021).